Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Homepage.

Wir stehen für eine aktive politische Arbeit für unsere Bürgerinnen und Bürger.

Seien Sie auch mit dabei in unseren Team getreu dem Motto

- Zukunft im Kopf - Tännesberg im Herzen

Aktuell informieren wir Sie auch auf unserer Facebookseite.

Tobias Reichelt
1. Vorsitzender
3. Bürgermeister der Marktgemeinde Tännesberg 

 

01.03.2021 in Allgemein

Zukunftsprogramm der SPD

 

www.zukunftfuerdich.de

14.05.2020 in Kommunalpolitik

Konstituierende Marktgemeinderatssitzung

 

Die erste Sitzung ist vollbracht und der Marktgemeinderat Tännesberg hat sich konstituiert. Bei dieser Sitzung wurde auch unser Vorsitzender als neuer Marktgemeinderat vereidigt. Die Wahl hat gezeigt das viele neue Gesichter im Gremium platz nehmen werden. 

Im Rahmen dieser Sitzung wurde auch bekannt gegeben, dass die SPD zusammen mit der FWG eine Fraktionsgemeinschaft gründet. 

In den Vorberatungen machte unser neuer Bürgermeister Ludwig Gürtler(FWG) deutlich das er in einem sachlich und nicht parteigeprägten Gremium arbeiten möchte. Deshalb schlägt er auch die Einführung eines 3. Bürgermeisters vor. Die Bürgermeister sollen die 3 Parteien im Marktgemeinderat wiederspiegeln. 

Im Rahmen dessen wurde der Marktgemeinderat Werner Schärtl (CSU) zum 2. Bürgermeister gewählt. Unser Vorsitzender und Gemeinderat Tobias Reichelt (SPD) wurde zum 3. Bürgermeister gewählt. 

Die Fraktionsgemeinschaft SPD/FWG will in den nächsten Wochen ihre gemeinsames Programm für die Wahlperiode 2020 -2026 abstimmen und veröffentlichen. 

Die SPD Tännesberg bedankt sich nochmals bei Ihren Wählerinnen und Wählern und freut sich die kommenden 6 Jahre aktiv für die Marktgemeinde zu arbeiten. 

16.03.2020 in Kommunalpolitik

Danke Tännesberg

 

26.02.2020 in Kommunalpolitik

Unser Wahlprogramm Teil 2

 

02.07.2021 in Allgemein von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

SPD-Landtagsfraktion legt sozialen Klimaschutz-Plan vor

 

Zahlreiche Menschen in Bayern massiv von CO2-Abgabe betroffen - SPD-Fraktionsvorsitzender Florian von Brunn und Wirtschaftsexpertin Annette Karl fordern Investitionen in Alternativen und sozialen Ausgleich

Die BayernSPD-Landtagsfraktion hat von DIW Econ, einer Tochter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, einen umfassenden, sozialen Klimaschutzplan für Bayern erstellen lassen. Die Ergebnisse, die gestern (1. Juli) bei einer Pressekonferenz im Bayerischen Landtag vorgestellt wurden, zeigen, dass gerade in Bayern zahlreiche Menschen massiv von der CO2-Abgabe getroffen werden. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Florian von Brunn fordert deswegen Umstiegs-Alternativen und sozialen Ausgleich: „Die CO2-Abgabe erhöhte Heiz- und Spritkosten deutlich. Das trifft im Freistaat vor allem die unteren 20 bis 30 Prozent der Einkommensbezieher sehr hart. Besonders schlimm ist es im ländlichen Raum, wo es häufig kaum öffentliche Verkehrsangebote gibt und Ölheizungen überwiegen. Es reicht nicht, nur an der Preisschraube zu drehen. Wir müssen in Bayern viel stärker als bisher in klimafreundliche Alternativen für die Menschen investieren, den öffentlichen Verkehr auf dem Land ausbauen und wirksame Austauschprogramme für alte Ölheizungen auflegen. Genau dafür legen wir mit der Studie „Bayern klimaneutral und sozial“ einen echten Masterplan für ein klimaneutrales Bayern bis 2040 vor.